Linde_photo_quad

Neurowissenschaftlerin Tabea Linde: “Man sollte Flexibilität mitbringen”

Tabea Linde, 26, promoviert am Institut für Inflammation und Neurodegeneration an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zur Veränderung des Immunsystems im Alter und dessen Einfluss auf die Synapsen. Im Interview mit hochschul-job.de verrät sie, wie ihre Forschung abläuft, wie ihre Meinung zum kontroversen Thema „Tierversuche“ ist, wie ihr Forschungsvorhaben finanziert ist und was man mitbringen sollte, damit eine Promotion gelingt.

weiterlesen