Soziolgie Forschung und Studium

Soziologie – Studium, Karriereoptionen und Gehalt

Soziale Prozesse und Strukturen umgeben uns überall und tagtäglich. Aber welche Theorien, Mechanismen und Methoden stecken eigentlich hinter diesen Phänomen? Mit diesen Fragestellungen beschäftigt sich das Studium der Soziologie. Die während des Studiums vermittelten Themen sind hierbei ebenso vielfältig wie die späteren Berufsperspektiven. Dieser Artikel soll Aufschluss geben, warum ein Studium der Soziologie lohnenswert ist und wie die Perspektiven danach aussehen.

weiterlesen

Wissenschaftszeitvertragsgesetz verursacht Zeitdruck

Wissenschaftszeitvertragsgesetz setzt Nachwuchswissenschaftler:innen unter Druck

Wissenschaftszeitvertragsgesetz – nur die deutsche Sprache kann eine solch bedrohlich klingende Aneinanderreihung von Wörtern hervorbringen. Aber was verbirgt sich hinter diesem monströsen Begriff, welchen Einfluss hat das Gesetz auf das Leben und Arbeiten von Doktorand:innen und Post-Docs und ist eine baldige Änderung der Inhalte in Sicht? Darüber soll dieser Artikel Aufschluss geben. Warum gibt es

weiterlesen

Promotion Finanzieren mittels Kredit

Promotion finanzieren – Die verschiedenen Optionen auf einen Blick

Promotion – ja bitte, aber wie gelingt die Finanzierung? Die Möglichkeiten zur Promotionsfinanzierung sind vielfältig. Sie reichen von Lehrstellen über Drittmittelfinanzierungen bis hin zu Stipendien oder Kreditförderung. Welcher Weg welche Vorteile bietet und worauf man achten sollte, darüber gibt dieser Artikel Aufschluss.

weiterlesen

Lukas_Spantzel_quad

Lukas Spantzel, Doktorand am Universitätsklinikum Jena forscht in der Arbeitsgruppe „Mikroskopie-Methodik“ zum Neurotensinrezeptor 1: „Ich hatte schon als Kind den Traumberuf Wissenschaftler.“

Lukas Spantzel, 27, forscht in der Arbeitsgruppe „Mikroskopie-Methodik“ am Universitätsklinikum Jena zum Neurotensinrezeptor 1. Im Interview mit hochschul-job.de verrät er, wieso er sich für eine Promotion entschieden hat, ob neben der Forschung Zeit für Freizeit bleibt, wieso er sich aktuell keine Karriere in der Wissenschaft vorstellen kann und was er angehenden Promovierenden rät.

weiterlesen

Portrait Christina Lang_quad

Christina Lang – Doktorandin an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz (HTWG) am Institut für Strategische Innovation und Technologiemanagement (IST): „Einer für Alle und Alle für Einen.“

Christina Lang, 29, promoviert an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz (HTWG) am Institut für Strategische Innovation und Technologiemanagement (IST). Im Interview mit hochschul-job.de verrät sie, welche Rolle Start-ups für die Entwicklung etablierter Unternehmen spielen, was das Besondere an einer Promotion an der Hochschule ist, wie die Stimmung an ihrem Institut ist, welche Höhen und Tiefen sie während ihrer Zeit als Doktorandin erlebt hat und wie es gelingt, nach solchen Tiefpunkten weiterzumachen.

weiterlesen

Linde_photo_quad

Tabea Linde – Doktorandin am Institut für Inflammation und Neurodegeneration an der Universität Magdeburg: „Man sollte Flexibilität mitbringen, um sich auf lange Versuchstage, auf Wochenenddienste und auf Arbeit an Feiertagen einzulassen.“

Tabea Linde, 26, promoviert am Institut für Inflammation und Neurodegeneration an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zur Veränderung des Immunsystems im Alter und dessen Einfluss auf die Synapsen. Im Interview mit hochschul-job.de verrät sie, wie ihre Forschung abläuft, wie ihre Meinung zum kontroversen Thema „Tierversuche“ ist, wie ihr Forschungsvorhaben finanziert ist und was man mitbringen sollte, damit eine Promotion gelingt.

weiterlesen

Wochner_Isabell_Foto_quad

Isabell Wochner – Doktorandin am Institute for Modelling and Simulation of Biomechanical Systems an der Universität Stuttgart zum Phänomen der menschlichen Bewegung: „Eine Promotion ist mehr als ein klassischer nine-to-five Job.“

Isabell Wochner, 28, promoviert am Institute for Modelling and Simulation of Biomechanical Systems der Universität Stuttgart zum Phänomen der menschlichen Bewegung. Im Interview mit Hochschul-Job.de verrät sie, was sie an ihrer Forschung besonders fasziniert, welche Tätigkeiten abseits der Forschung ihren Arbeitstag bestimmen, wie sie ihre Rolle als Frau in ihrem Forschungsgebiet sieht und was ihrer

weiterlesen

Korbinian_Klinghardt_quad

Korbinian Klinghardt – Doktorand an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt am Institut für Journalistik: „Ich profitiere jetzt in meiner Zeit als Wissenschaftler und Dozent viel von den Erfahrungen, die ich während meiner Tätigkeit in der journalistischen Praxis gesammelt habe.“

Korbinian Klinghardt, 33, promoviert an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt zu Innovationen im Journalismus. Im Interview mit hochschul-job.de berichtet er, was ihn am wissenschaftlichen Arbeiten fasziniert, warum es sich für die Promotion lohnt praktische Vorerfahrungen zu sammeln, welche Innovationen den Journalismus in den letzten zehn Jahren maßgeblich bestimmt haben und wie es für ihn nach der Promotion weitergehen soll.

weiterlesen

Lara_Keicher_Portrait quad

Lara Keicher – Doktorandin am Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie: „Immer mehr über die Fledermäuse herauszufinden und ihnen dann helfen zu können, das motiviert mich jeden Tag.“

Lara Keicher, 30, promoviert am Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie in Radolfzell zur Energetik von Kleinsäugern am Beispiel der Fledermausart Großer Abendsegler. Im Interview mit hochschuljob.de verrät Sie, wie die Forschung mit Lebewesen von Statten geht, wie die Stimmung an ihrem Institut ist, ob sie ihre Zukunft in der Wissenschaft sieht, was sie an ihrer Forschung besonders fasziniert und warum Fledermäuse schützenswerte Tiere sind.

weiterlesen

Nadine_Loehr_quad

Nadine Löhr – Doktorandin der Arabistik an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften: „Die Forschung ist eine sehr schöne Tätigkeit, aber man sollte nicht leugnen, dass sie zu einem hohen Preis kommt.“

Nadine Löhr, 30, promoviert an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zur Überlieferung und Rezeption der Tetrabiblos. Im Interview mit hochschul-job.de verrät sie, worum es in ihrem Forschungsprojekt genau geht, welche Vorteile die Promotion an einer Wissenschaftsakademie mit sich bringt, warum man sich die Ränder eines Manuskriptes ganz genau ansehen sollte und wie herausfordernd die arabische Sprache und Schrift sind.

weiterlesen